SCOPE-Synthesizer mit Cubase

Cubase Midispur

XITE ist externe Hardware, und so könnnen Sie unter Cubase jeden Scope-Synthesizer genauso über Midi ansprechen, wie jeden anderen externen Klangerzeuger auch.

Weiterlesen: SCOPE-Synthesizer mit Cubase

Einbinden externer Effekte

Sobald Ihre Hardware verkabelt ist, können Sie externe Effekte einfach und vor allem sehr flexibel mit Ihrer Software nutzen. Sehen wir uns das am Beispiel des Stereo-Effekts Behringer Tube Ultrafex einmal an. In unserem Studio-Setup haben wir den Stereo-Eingang und den Stereo-Ausgang des Effektgeräts mit der A16 Ultra verkabelt. Dementsprechend verwenden wir im SCOPE-Projekt die Module XITE-1 Z-Link Source/Dest.

Weiterlesen: Einbinden externer Effekte

Die Wahl des Mixers

Mit XITE-1 haben Sie die Wahl zwischen drei Mixern:
- XITE-1
- Cubase (oder anderes Sequenzerprogramm)
- externes Mischpult
Bei Bedarf können Sie sogar alle drei gemeinsam in Kombination betreiben.

Weiterlesen: Die Wahl des Mixers

Einbinden externer Synthesizer

Wir haben unsere externen Synthesizer mit der A16 Ultra verkabelt. Die A16 Ultra ist über die Z-Link-Schnittstelle mit XITE-1 verbunden. Die Ausgänge der Synthesizer können somit im im SCOPE-Projekt über das Modul XITE-1 Z-Link Source abgegriffen werden.

Hier sehen Sie die direkte Verbindung der externen Synthesizer mit einem Mixer in SCOPE.

Direktverbindung

Weiterlesen: Einbinden externer Synthesizer